Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Bild TITEL 00 01 Bild 01 A Bild 01 B 02 Bild 02 03 Kirchen 1-4 Kirchen 5-8 Kirchen 9-12 Kirchen 13-16 Kirchen 17-20 Bild 03 A Bild 03 B Bild 03 C 04 Bild 04 05 Bild 05 06 07 Bild 07 Bild 07 A Bild 7B 08 09 Bild 09 Bild 09 B 10 Bild 10 11 12 13 Bild 13 14 Bild 14 15 16 17 17 Bild 18 18 Bild A 18 Bild B 18 Bild C 18 Bild D 19 20 20 Bild 21 

Kirchen 1-4

Reformierte Kirche Betschwanden. Das Gotteshaus wurde um 1300 erbaut und gehörte spätestens 1388 zur selbstständigen Kirchgemeinde Betschwanden. Es wurde 1486 in spätgotischem Stil umgebaut. Im Inneren zeigt die Emporenbrüstung den Masswerkfries der spätgotischen Flachdecke, welche einer Gipsdecke weichen musste. Empore, Orgelprospekt, die Kanzel mit Renaissancekorb sowie der kelchförmige Taufstein prägen den Raum.

Katholische Kirche Luchsingen. Erbaut 1936 von Karl Strobel aufgrund des grossen Bevölkerungsanteils von italienischen und spanischen Arbeitskräften im Textilgewerbe. Die Patrone sind die hl. Theresia von Lisieux und der hl. Bruder Klaus. Im Dorf ist auch die reformierte Kirche mit bemalter Holzkanzel und Taufstein von 1752 beachtenswert.

Burgkapelle Glarus. Sie reicht ins 8./9. Jh. zurück. Die Gestalt mit den prachtvollen Rokoko-altären erhielt sie 1769. Es zeigen die Altarbilder: Michael (Luzifer ins Feuer stürzend), Maria und Josef je mit dem Jesusknaben; die Statuen: Landes-patrone Fridolin (mit Ursus) und Hilarius, Felix und Regula. Sie sollen auf ihrer Flucht in der nahen Höhle Unterschlupf gefunden und dort die fingerartigen Eindrücke im eingelassenen Stein neben dem Eingang hinterlassen haben.

KLICK ZURÜCK

KLICK ZURÜCK

KLICK ZURÜCK

KLICK ZURÜCK

Katholische Kirche Linthal. Die Maria Himmelfahrtskirche von August Hardegger ersetzt seit 1906 die Kirche aus 1293, deren Turm noch steht am Fuss des „Chilchestocks“ (erste Talkirche). Mit der bevorstehenden Renovation 2015 ist geplant, einen Bilderzyklus über die Legende von Felix und Regula anzubringen. Im Chor wertvolle Dreifaltigkeitsdarstellung (Gnadenstuhl), in Seitennische hübsche Marienreliefs (Schnell, Ravensburg).

Pilgerweg Stationen

Staatssiegel des Kanton Zürich

Quellgebiet Linth / Felix und Regulaim Tierfehd - Glarus Süd

Pilgerstationen 5-8

Texte Pilgerweg Stationen: Josef Schwitter, Näfels, Glarus NordJetzt auch als PDF zum ausdrucken!



BILDSEITE RECHNET.EINEN MOMENT BITTE...